blog
podcasting
diverses

NewNoize Nr. 62 im Shelter

NEW NOIZE 62



Freitag, 8. Mai 2009

SHELTER (Wallensteinplatz 8, 1200 Wien)

View Larger Map
www.shelter.at

Eintritt: 3€ bis 21:00 / danach 5€ (inkl. Welcomedrink)

Alternative Partymusik ausgewählt von


Noize Director, Drasch & Zellhofer

www.newnoize.net
www.drasch.at
www.myspace.com/newnoizenet

LIVE



cassious clay
(alternative/60s-rock)


myspace.com/cassiousclaymusic

cassious clay sind wieder da! nach einer fast einjährigen livepause sind erscheint rechtzeitig zum 5-jährigen bestehen das neue demoalbum "jack, jim & johnny" - und die band ist auch wieder auf den brettern, die die welt bedeuten, zu sehen.

im september 2007 waren cassious caly erstmals zu gast bei new noize - damals noch als fünfköpfige band. mittlerweile haben sie sich zu einem drei-mann-gitarre-bass-schlagwerk-ensemble gewandelt und legen das augenmerk auf gängige beats und flotte gitarrenparts. dabei bedienen sich cassious clay der elemente der verschiedensten musikrichtungen, bleiben ihrem stil jedoch treu und vertrauen auf ihren harten linken haken.


one two three cheers and a tiger
(indierock)


myspace.com/123cheersandatiger

berlin, new york, london, stockholm: allesamt orte, die für den viel bemühten puls der zeit stehen. kunst, mode, musik, kurz: lifestyle werden dort definiert. schön, wenn man in einer solchen stadt lebt, sei es von geburt an oder eines tributs an die mobile gesellschaft wegen.

"we've been to berlin / we've been to new york / but this are places / without faces. / we've been to london / and to stockholm / there we are strangers / living in danger." singen one two three cheers and a tiger in einem ihrer songs - wien nennen die vier jungen männer ihren hauptwohnsitz.
dass sich hier kein lied gewordener provinzialismus luft macht, versteht sich von selbst.

man muss nur machen, und wenn man nun mal in einer stadt wie wien lebt, eine stadt im übrigen, die sich nicht nur in popkulturellen belangen oft zu wichtig nimmt, gilt es eben, von hier aus zu operieren. im kabinett einer wg zum beispiel, wo unter der ägide von mastermind andy ab juli 2007 songs entstanden, die in jeder sekunde klarmachen, dass hier jemand wei&szliG;, was er tut. die vorbilder sind ebenso eindeutig, wie sie schwer zu fassen sind; unterm strich lässt sich zwar nicht leugnen, dass die musikalischen errungenschaften großbritanniens pate standen. geografisch verorten lässt sich dieser schrammelige rock dann aber doch nicht.

raus aus dem kleinen zimmer, rein in einen proberaum in gürtelnähe, nur um von dort aus die weite welt zu erobern. langwieriges feilen an details ist die sache des quartetts nicht – wenn eine gitarre verstimmt ist, dann ist das halt so und wird zum stilmittel erklärt.

das debütalbum "less than the half price" wurde am 27. märz 2009 veröffentlicht und ist über amazon, itunes, wohnzimmer.com, emusic, play.fm sowie im österreichischen plattenhandel erhältlich.
Bilder
Gepostet am 02.05.2009 um 20:47:01 Uhr


Kommentar posten

Name (erforderlich)

E-Mail (erforderlich)

Website (optional)



Dein Kommentar




Code zur Überprüfung eingeben (erforderlich)