blog
podcasting
diverses

9 Jahre NewNoize im Shelter
NEW NOIZE 61 - 9 Jahre NewNoize

Sonntag, 12. April 2009
SHELTER (Wallensteinplatz 8, 1200 Wien)

View Larger Map
www.shelter.at

Eintritt: 3€ bis 21:00 / danach 5€ (inkl. Welcomedrink)

live:
(22:00) twominutesleft (alternative/rock/punk)
(23:00) kimera (rock/metal/alternative) - album release show

alternative partymusik ausgewählt von
zellhofer, drasch & noize director

links:
www.newnoize.net
www.drasch.at
www.myspace.com/newnoizenet

twominutesleft
(alternative/rock/punk)
www.twominutesleft.com
www.myspace.com/twominutesleft



november 2004, noch "twominutesleft", bis das stockerauer rock-monster zum ersten mal eine bühne unsicher macht. schon jetzt sind die fans von seiner mörderisch energetischen live-show überzeugt.

2005, gerade frisch geschlüpft, wird schon ein erstes demo aufgenommen und das Jahr mit einem weihnachts-mann-massaker beim moonstroke festival im wiener wuk beendet.

2006, bandcontests schmecken gut - besonders der erste platz in der jury-wertung im finale des local heroes bandcontest austria, an dem über 200 bands teilgenommen hatten. auch der sieg beim battle of the bands in laa an der thaya mundete dem rock-monster ausgezeichnet.

2007, es frisst sich mit appetit weiter durch die modrigsten keller und duftesten waldlichtung und stampft menschenmassen von über 1000 leuten gleichermaßen in grund und boden wie bloß fünf gäste.
"ganz egal, ob uns nur das barpersonal zuhört oder wir auf einer festivalbüühne stehen - gerockt wird immer, bis es schweiß regnet!"

2008, das ständige wüten bleibt nicht unbemerkt. nach über 50 live-exzessen und weiteren demoaufnahmen im frühjahr nehmen szenebekannte namen wie remedy records oder masturbation records die witterung auf. im herbst wird eine spektakuläre abschiedsshow mit inkludierter affenparty und begräbnis für den bassisten gefeiert. doch nicht einmal der besetzungswechsel kann das ungeheuer aufhalten, und es belagert gleich darauf die masturbation records studios in hollabrunn. das ergebnis kann sich sehen lassen! sei es in-die-fresse-rock wie 'life in a jar', der wahrscheinlich perfekte partysong 'hopeless fears and memories' oder die etwas emotionalere (auch monster können weinen!) nummer 'never mention my untention' - unter den frischen demosongs sollte für jeden etwas zu finden sein.

kimera
(rock/metal/alternative)
www.kimera.at
www.myspace.com/kimeraa
www.masturbationrecords.com



bereits zum vierten mal - diesmal aber ganz sicher das allerletzte mal - spielen kimera live bei der new noize jahresfeier am ostersonntag.
die band hat sich dazu entschlossen, nach acht gemeinsamen jahren getrennter wege zu gehen.
zum abschied lassen sie es aber nochmal so richtig krachen: zuerst gehen sie noch einmal ins studio, um das festzuhalten, was ihnen so viel bedeutet hat. das ergebnis gibt es am 12. april zu hören, in form eines in limitierter auflage erscheinenden albums - und natürlich auch live!

das allerletzte kimera-konzert steigt dann übrigens am 9. mai 2009 im alten schlachthof hollabrunn, dem zuhause bei masturbation records. einige überraschungen wird es bei beiden terminen geben!

musikalische beeiflusst war und ist die musik von kimera unter anderem von system of a down, deftones oder refused, das ganze verschmilzt mit dem gesang zu einer mixtur, die sich am besten vielleicht als melodic alternative hardcore bezeichnen lässt.

review zum album tightrope (märz 2006)
review zum debut-album von kimera (2003)
mehr über kimera auf den new noize bandseiten
Bilder
Gepostet am 06.04.2009 um 21:18:32 Uhr


Kommentar posten

Name (erforderlich)

E-Mail (erforderlich)

Website (optional)



Dein Kommentar




Code zur Überprüfung eingeben (erforderlich)